German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Seitenaufrufe : 257520

5.000 € Spendenaktion "Hilfe für das Ahrtal"

Herzlichen Dank an alle Spender!

Die Stadtkapelle hat letztes Jahr bei verschiedenen Anlässen, wie Platzkonzerte im Tierpark und in der Weihnachtszeit, Spenden für die Flutopfer des Ahrtals gesammelt.

Unter dem Motto "Musiker helfen Musiker" werden wir 2.500 € an das durch die Flut schwer betroffene Blasorchester Altenahr e. V. übergeben. Durch das Flutunglück wurde der komplette Proberaum samt Inventar, Noten, Instrumente, Uniformen im Wert von über 100.000 € zerstört. Derzeit probt der Verein provisorisch in einem Container.

Die andere Hälfte der gesammelten Spenden werden wir an den Spenden Shuttle (FördAHRverein) spenden. Der Verein organisiert unbürokratisch, dass Hilfe-Suchende und Helfer zusammenkommen und die Helfer mit den benötigten Werkzeugen an den Einsatzort gefahren werden. Die Initiatoren dieses Vereins haben sehr viel bewirkt und den Betroffenen Hoffnung gegeben, dass der riesige Berg an Arbeit zu schaffen ist. Bisher haben sie über 170.000 helfende Hände ins Krisengebiet geshuttelt, rund 400.000 € Spendengelder direkt zu den Menschen gebracht und für sauberes Trinkwasser in vielen Orten gesorgt.

Auch wenn die Umweltkatastrophe schon fast 7 Monate her ist, werden noch viele Hände und Spenden benötigt, bis Normalität vor Ort eintreten kann. Wer sich einbringen möchte findet unter helfer-shuttle.de weitere Informationen.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Spender, besonderen Dank an einige Vereinsmitglieder, die sich mit hohen Einzelspenden beteiligt haben. Der Vorstand wird demnächst die gesammelten Spenden vor Ort übergeben.

Bericht und Bild: Barbara Neugebauer

 

Ehrungen

Herzlichen Dank an treue Mitglieder!

Wie bereits im letzten Jahr konnten wir die Ehrungen leider nicht beim Adventskonzert vornehmen, da die Veranstaltung coronabedingt wieder abgesagt werden musste.

Die Ehrungsurkunde und ein Präsent wurden bei den Jubilaren zu Hause, an der Türschwelle, durch unsere Geschäftsführerin Heike Nykiel übergeben. Wir bedanken uns recht herzlich für die Treue zu unserem Verein für 30-jährige Mitgliedschaft bei:

Christa Birkenmaier, Gerhard Fellhauer, Christa Hamleh, Siegfried Hessenauer, Helga Kraus, Uwe Lindner und Peter Steinmann.

Für 20-jährige treue Mitgliedschaft bei: Kerstin und Walter Best, Claudia Eiselt, Martina Heck, Carola und Dr. Volker Himmele, Friedbert Kollenz, Christiane Kraft, Petra Marx, Christian Nykiel, Helmut und Dennis Waschik, Carolin und Philipp Stegmüller.

Die Ehrungen der aktiven Musiker aus den Jahren 2020 und 2021 werden bei einem geeigneten, festlichen Rahmen nachgeholt, wenn dies wieder möglich ist.

Bericht und Bild: Heike Nykiel

 

Bericht Adventskonzert

"Bis in die letzten Reihen gefüllt, alle Plätze belegt.."

.. so hätte Willi Fritschi am liebsten das Adventskonzert begonnen. Damit es nicht komplett ausfallen musste, verkleinerte man den Personenkreis in der evangelischen Kirche auf ein Minimum und streamte erstmals ein Konzert. Zunächst begann Maren Hüther mit einigen Worten zu den drei Stücken der Jugendkapelle unter der Leitung von Benjamin Wolf. Mit Galaxies konnten sich die Zuhörer in die Weiten des Weltraums entführen lassen. Beim Kinderfilm-Klassiker Polarexpress gab sie zu, ihn selbst noch jedes Jahr zu schauen. Mit Mariah Careys All I want on Christmas is you wurde es schwungvoll. Danach nahm das Hauptorchester im Altarraum Platz. Till Kilany dirigierte als erster das Stück Song of Praise. Die Choralmelodie aus dem 16. Jahrhundert wurde durch die verschiedenen Instrumentengruppen lebendig und spannend. Mit O Sanctissima! unter dem Dirigat von Markus Schneider wurde es so richtig weihnachtlich, das bekannte O du fröhliche, o du selige gnadenbringende Weihnachtszeit wurde hier musikalisch variiert.

Das ABBA-Comeback wurde beim Adventskonzert mit The Way old Friends do gefeiert. Es geht um eine sehr emotionale Hymne aus den 70er-Jahren an die Freundschaft, die ein Leben lang durch alle Höhen und Tiefen anhält.  The Sound of Silence ist vom Folk-Rock Duo Simon & Garfunkel stammt sogar aus den 60er-Jahren, und schaffte es unter die 500 besten Songs aller Zeiten.

Mit SWEET BELLS FANTASY, einer kreativen Fantasie über das Weihnachtslied Süßer die Glocken nie klingen, wurde es erneut feierlich und weihnachtlich. Danach folgte Fairytale of New York und Mentis , was lateinisch für Besinnung steht. Hier wurden zwei Adventslieder verarbeitet: Macht hoch die Tür sowie Maria durch ein’ Dornwald ging.

Reinhören lohnt sich unter dem direkten Link https://youtu.be/NQ35w0nCVag oder bei Youtube nach "Musikverein Walldorf" suchen. Die Bildqualität lässt leider zu wünschen übrig, die schlechte Bandbreite in der Walldorfer Innenstadt lässt nur eine reduzierte Auflösung zu. Bleibt zu hoffen, dass sich das bessert - so könnte es ein nächstes Mal geben. Mit dieser Streaming-Möglichkeit konnten viele entfernt wohnende Verwandte und Freunde dem Konzert beiwohnen.

Bericht: Barbara Neugebauer

 

Nächster Termin

<<  Juli 2022  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  9
1112131415
181920212224
25262728293031

Aktuelle Bilder

 


 

Impressum
Datenschutzerklärung

Copyright © 2013 Musikverein Stadtkapelle Walldorf e.V.. Alle Rechte vorbehalten. Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.